11. - 14. Oktober 2018

Wolfenbüttel / Hannover
2018 - Die Ära geht weiter. Mit vielen Änderungen und einem neuen Team fand das Projekt 2017 in Hannover viel Zustimmung und Begeisterung. Auch 2018 stellt unsere Landeshauptstadt sowohl geografisch als auch kulturell einen zentralen Punkt dar, und so freuen wir uns, in diesem Jahr hier konzertieren zu können.

Als Landesensemble von Niedersachsen freut es uns auch sehr die Landesmusikakademie Wolfenbüttel für unsere Probenzeit nutzen zu können. Nach den drei intensiven Probentagen findet am Sonntag unser Konzert im Theater am Aegi Hannvover statt.

Projektvorstellung

Mit den Buchstaben K und L geht es weiter in unserem 2014 begonnenen Konzerte-Alphabet. Vielfältig und abwechslungsreich umrahmen wir unser Hauptwerk, Alfred Reeds Vierte Sinfonie für sinfonisches Blasorchester (als einziges unabhängig vom Alphabet). Stücke wie Lennons Yesterday oder Robin Hood decken verschiedenste Genres ab. In drei Probentagen wird das Programm im Tutti und in Registerproben earbeitet, dies auch wieder mit einem pofessionellen Dozententeam an unserer Seite.

10 Märsche um den Sieg zu verfehlen - Mauricio Kagel
Hungarian Rhapsody No. 2 - Franz Liszt
Le Bal des Halles - Victor Legley
4th Symphony - Alfred Reed

Robin Hood - Michael Kamen
Danse satanique - Alexandre Kosmicki
Beatles Collection - Lennon (arr. Rennert)
Tränen des Phönix - Thomas Krause
Elisabeth - Michael Kunze

 

Unsere Landeshauptstadt stellt sowohl geografisch als auch kulturell einen zentralen Punkt dar, und so freuen wir uns, auch in diesem Jahr hier konzertieren zu können. Unser Konzertort ist das Theater am Aegi am gleichnamigen Aegidientorplatz in der Südstadt Hannovers und dies glänzt nicht nur mit der schönen Theaterkulisse sondern auch einem wunderbarem Klang für unser Konzert.
Open the map
Close the map
Zum ersten Mal in der Geschichte des BPN findet ein Projekt in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel statt. Mit ihren zahlreichen und hochwertigen Probenräumen bietet das Haus die perfekte Rahmenbedingung für die Probenarbeit in Registern und im großen Ensemble und ist ein wichtiger Standort im „Musikland Niedersachsen“.
Nach der erfolgreichen Registerarbeit im Projekt 2017, gibt es auch dieses Jahr wieder professionelle Dozenten für die verschiedenen Instrumentengruppen für die alle Probenräume in der Landesmusikakademie zur Verfügung stehen. Diese Arbeit stellte sich immer schon als essentieller Teil der Orchestermusik heraus und bietet auch den Musikern immer neue Ansichten und Interpretationen der Musik.
Mit der direkten Anbindung an das Jugendgästehaus Wolfenbüttel bietet dieser Probenort ein rundum passender Ort für diese intensive musikalische Arbeit. Das erst kürzlich renovierte Gästehaus glänzt mit seiner hausinterne Kantine und bietet mit verschiedenen Aufenthaltsräumen, Außenbereich und direkt angrenzenden Seeliger Park eine wunderbare Atmosphäre auch außerhalb der Probenzeiten.
Teilnahme
Projekt 2018
  • gehobene Blasmusikliteratur
  • Registerarbeit mit Dozenten
  • Landesmusikakademie Niedersachsen
145,-
maximal / einmalig

Bewerbung für das Projekt Herbst 2018

Bitte lies die Verpflichtungserklärung (weiter unten), bevor du das Formular links ausfüllst. Fragen, die aufkommen, werden hoffentlich in den FAQ darunter erklärt. Sollte trotzdem noch etwas unklar sein, nutze bitte das Kontaktformular.

Wenn du dich bei uns bewerben möchtest, solltest du ein paar Voraussetzungen erfüllen:
  • mind. 18 Jahre alt sein (in Ausnahmefällen ab 16 Jahren)
  • dein Instrument seit längerer Zeit auf hohem Niveau beherrschen
  • Erfahrung in großen Ensembles
  • Engagement und Spaß an sinfonischer Blasmusik!


Der Beitrag für das diesjährige Projekt ist noch in Berechnung, da Rückmeldungen von einzelnen Positionen fehlen. Daher wird der Betrag als Maximalbetrag angegeben und wenn nur nur noch nach unten korrigiert.
Teilnehmer unterstützen Teilnehmer
"Ein Talent, das jedem frommt, hast du in Besitz genommen. Wer mit holden Tönen kommt, überall ist der willkommen!"

Was Johann Wolfgang von Goethe bereits erkannt hat, möchte die Bläserphilharmonie Niedersachsen in diesem Jahr ganz besonders wörtlich nehmen. Jeder Musiker, der mit Spaß, Ehrgeiz und Engagement unser Orchester bereichern möchte, soll die Möglichkeit haben, dies zu tun.
Finanzielle Engpässe sollen daher niemanden daran hindern, sich für das Projekt 2018 anzumelden. Diejenigen, die Unterstützung benötigen, bitten wir bei der Anmeldung unter dem Punkt "weitere Anmerkungen" einen kurzen Hinweis dafür zu vermerken. Zusätzlich benötigen wir nach der Anmeldung für die weitere Planung eine Rückmeldung per Mail an info@bpn.de mit einer genaueren Beschreibung, weshalb die Hilfe erforderlich ist. Wir möchten, dass niemand mit einem schlechten Gefühl seine Anmeldung ausfüllt. Daher sichern wir die größtmögliche Diskretion zu!
Um die finanzielle Unterstützung ermöglichen zu können, möchten wir uns an diejenigen wenden, die den monetären Spielraum haben, Orchesterteilnehmer zu unterstützen und denen die langfristige Qualitätssicherung der Bläserphilharmonie Niedersachsen besonders am Herzen liegt. Jeder, der sich hiermit angesprochen fühlt, hat die Möglichkeit durch einen Haken am Ende des Anmeldeverfahren für die Projektphase seine Unterstützungsbereitschaft für andere Teilnehmer auszudrücken. Auch der kleinste Betrag kann schon vieles bewirken.

Wir freuen uns über jede Hilfe!

Zeit bis Bewerbungsschluss

Du möchtest Teil des Projektes 2018 Hannover sein? Kein Problem! Fülle dazu einfach nur unser Bewerbungsformular aus. Nach Ende der Bewerbungszeit treten wir schnellstmöglich mit dir in Verbindung.

Hiermit melde ich mich verbindlich zur Teilnahme an dem Projekt 2018 der Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V. (BPN) an.

Geschlecht
Ich bin bereits Mitglied der BPN e.V.
Ich war bereits Teilnehmer eines Projekts der BPN e.V.
Ich bin ...
Möchtest du, dass der Teilnehmerbeitrag per Lastschrift eingezogen wird?
captcha

Verpflichtungserklärung

Mit dem Absenden des Bewerbungsfomulares verpflichte ich mich...

... an allen oben aufgeführten Proben- und Konzertterminen der BPN im Jahr 2018 teilzunehmen. Sollten sich Veränderungen ergeben, so kann eine Ausnahmeregelung beantragt werden. Ich sichere zu, den Vorstand der BPN bei Veränderungen der Sachlage umgehend zu informieren; Ich nehme zur Kenntnis, dass bei Abmeldung in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr von 25€ erhoben wird. Bei kurzfristiger Abmeldung (ab drei Wochen vor der Arbeitsphase) ist es der BPN vorbehalten, einen Teil des Teilnehmerbeitrages einzufordern (bis zu 50%), bei Abmeldung 10 oder weniger Tage vor Beginn des Projektes werden 90% der Teilnehmergebühren erhoben. Ausnahme: Krankheitsfall (Vorlage eines ärztlichen Attests) und/oder Sie eine Ersatzperson nennen können. Sollte keine Abmeldung erfolgen, ist der volle Teilnehmerbeitrag zu entrichten.

... während der Arbeitsphasen der BPN den Anordnungen der Leitung Folge zu leisten und für evtl. durch mich verursachte Beschädigungen fremden Eigentums die Haftung zu übernehmen, die Hausordnungen während des Aufenthaltes einzuhalten.

... das für die Zeitdauer der Arbeit überlassene Notenmaterial (Originale) sowie evtl. erhaltene orchestereigene Instrumente pfleglich zu behandeln und zu den gesetzten Terminen ordnungsgemäß zurückzugeben (andernfalls können Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden); das Gesetz zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit (JöSchG) zu befolgen. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich bei groben Verstößen gegen die Anordnungen der Leitung ohne Beitragserstattung aus dem BPN ausgeschlossen werden kann und in diesem Falle unverzüglich auf eigene Kosten die Heimreise anzutreten habe.

  • Für die Dauer der Arbeitsphase übertrage ich die Aufsichtspflicht der Leitung der Maßnahme. Ich erkläre mich einverstanden, dass die pädagogische Leitung des Projektes im Falle einer Erkrankung des Teilnehmers ärztliche Behandlung und notfalls lebensrettende Eingriffe veranlassen darf
  • Mir ist bekannt, dass weder eine Reise- (Kranken-, Unfall-, Gepäck-, Haftpflicht-) noch eine Rechtsschutz-Versicherung für mich besteht.
  • Ich bin mit meiner Namensnennung und mit der Veröffentlichung von Fotos im Zusammenhang mit Werbemaßnahmen für die Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V. in Presse, Internet, Broschüren, Plakaten etc. einverstanden.
  • Mir ist bekannt, dass im Sinne der Chancengleichheit von dieser Erklärung kein Recht auf Mitgliedschaft ableitbar ist, wenn nach erfolgter Auswahl neuer Bewerber Besetzungsänderungen vorgenommen werden sollten.
  • Als minderjähriges Mitglied habe ich die Pflicht die "Erklärung der Erziehungsberechtigten"von einem Vormund ausgefüllt und unterschrieben an den Vorstand via info@bpn-nds.de zu schicken.

Häufig gestellte Fragen

Welche Instrumente suchen wir?

Holzbläser


Flöte / Piccolo
Oboe / Englischhorn
Fagott / Kontrafagott
Klarinette (B- /Es- / Bass-)
Sopransaxophon, Altsaxophon, Tenorsaxophon, Baritonsaxophon

Blechbläser


Trompete / Flügelhorn / Cornett
Horn
Posaune / Bassposaune
Euphonium / Tenorhorn
Tuba

Sonstige


Schlagzeug / Percussion
Klavier / E-Piano
E-Bass
Kontrabass
Violoncello
Harfe
Wie stellt sich der Teilnehmerbeitrag zusammen?
Der Teilnehmerbeitrag für das Projekt 2018 stellt sich aus sehr vielen verschiedenen Ausgaben zusammen. Darunter laufen Kosten für die Unterkunft, den Konzertort, den Probenort, Dozenten, Verpflegung, Instrumentenleihe, Notenmaterial, Transport und Werbung. Durch alle Einnahmen von Konzertbesuchern, Förderungen, Sponsoren und Spenden reduziert sich der Preis natürlich.
Ausgelegt für eine volle Besetzung für das Programm teilen sich die Kosten auf ca. 80 Personen.
Wie wird entschieden wie viel ich mehr bezahle, sofern ich Teilnehmer unterstützen möchte?
Es ist komplett deine Entscheidung mit wie viel du andere Teilnehmer unterstützen möchtest! Du hast vielleicht 5€ über und denkst, das würde ja nichts bringen? Falsch... schon der kleinste Beitrag, den du bereit bist zu zahlen, kann einem anderen Teilnehmer schon vieles erleichtern.
Wie werden wir damit verfahren?
Sobald die Bewerberphase vorbei ist und du deinen Haken für die Unterstützung gesetzt hast, werden wir uns mit den zu unterstützenden Teilnehmern in Verbindung setzen, die finanzielle Situation genauestens durchsprechen und anschließend bewerten. Danach werden wir an die Unterstützer herantreten und ihnen die Situation erklären und auch mit denen durchsprechen, wie diese helfen können.

Der Haken in der Anmeldung ist keineswegs verbindlich! Solltet ihr euch bezüglich einer finanziellen Unterstützung umentschieden haben, ist das kein Problem. Auch das wird äußerst diskret behandelt!
Warum ist der Beitrag auf MAXIMAL gesetzt?
Unsere Kalkulation für den Teilnehmerbeitrag beruft sich auf viele verschiedene Postionen rund um dieses Projekt. Dabei sind alle Ausgaben und teilweise Einnahmen mit einbezogen. Dennoch sind aufgrund offener Förder- und Sponsoringanträge noch nicht alle Einnahmen präzise kalkulierbar. Aus deisem Grund haben wir beschlossen vorab einen Maximalbeitrag zu setzen, der sich wenn nur nach unten korrigiert.
Wie wird nach der Anmeldung verfahren?
Deine Bewerbung geht bei uns ein und wird bis zum Ende des Bewerbungsverfahren bei uns vertraulich gespeichert. Nach Bewerbungsschluss werden alle Fomulare nach Instrumenten kategorisiert, kritisch durchgeschaut und die Besetzung ausgewählt. Dann melden wir uns direkt per Mail mit den Ergebnissen und weiteren Informationen.
Wie geht es nach einer Zusage weiter?
Nach einer Zusage zu unserem Projekt bekommen alle Teilnehmer ihre speziellen Anmeldedaten für den Internen Bereich der Website. Dort findet man neben Noten und Hörbeispielen auch alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Im FORUM stellt sich jedes neue Mitglied dann seinem Register vor und lernt seine Satzkollegen schon einmal ein wenig kennen. Der Registerführer übernimmt im Folgenden dann die Stimmeneinteilung und das Üben kann beginnen.
Du hast noch Fragen, die wir hier noch nicht beantwortet haben?
Dann scheu dich nicht uns anzusprechen. Das geht am einfachsten über das Kontaktformular weiter unten oder du wendest dich direkt per Mail an uns über: info@bpn-nds.de.
Wie ist der ungefähre Zeitplan für die Tage?
Der Beginn des Projektes ist am 11. Oktober um 9 Uhr für alle! Nach dem Ankommen, Aufbau und Begrüßung ist um 10Uhr dann Probenbeginn.
Die Proben Do bis Sa gehen dann von 9Uhr (Do um 10Uhr) bis 22Uhr mit großen Mittag- und Abendpausen.
Am Samstag ist die Generalprobe aller Voraussicht nach um 19.30Uhr.
Am Konzerttag ist dann Anspielprobe so gegen 13.30Uhr und Konzert um 17Uhr.

Erweiterter Kreis

Du kannst an diesem Projekt nicht teilnehmen? Willst aber trotzdem informiert bleiben und vorgemerkt werden für 2018 und alle folgenden Jahre? Dann melde dich jetzt zum Erweiterten Kreis an und erhalte alle wichtigen Mails und Erinnerungen, insbesondere wann es mit der nächsten Anmeldephase losgeht! Der Newsletter weiter unten ist dafür da, wenn du generell Interesse daran hast, zu erfahren, was bei uns so passiert.