Bläserphilharmonie

Niedersachsen

 

 

Faszination sinfonische Blasmusik

Kartenhinterlegung an der Abendkasse bis 16.30 Uhr

Preise 12€ / 10€ ermäßigt für Schüler, Studenten

Seit mittlerweile neun Jahren gibt es Projekte der Bläserphilharmonie Niedersachsen – dem Orchester, das sinfonische Blasmusik der Höchststufe auf die Landesebene bringt. In diesem Jahr wird das abschließende Konzert des Herbstprojektes im Orchestersaal der Landesmusikakademie Niedersachsen stattfinden.


Von Donnerstagfrüh an finden sich mehr als 80 Musikerinnen und Musiker ebenda zusammen, um in etwa zehn Stunden Proben täglich ein Programm auf die Beine zu stellen, das begeistert und mitreißt.

Gespielt werden Werke von Komponisten, deren Nachname mit dem Buchstaben M beginnt, passend zu der ABC-Konzertreihe. Dieses Jahr fiel die Wahl der Stücke nicht schwer, tragen doch zufällig einige der der großen Meister der sinfonischen Blasmusik diesen Buchstaben: David Maslanka, Stephen Melillo und Johan de Meij. Von letzterem stammt auch das diesjährige Hauptwerk, ein Solokonzert für ein zugegeben sehr ungewöhnliches Blasorchesterinstrument, das Cello. Es handelt vom Leben berühmten Giacomo Casanova und entführt in acht Sätzen in das romantische, aber auch gefährliche Italien.

Der Solist ist Felix Jedeck, Musikstudent aus Hamburg, der schon in den letzten Jahren das Orchester am Cello vervollständigt hat. Die BPN war schon immer genre- und epochenübergreifend unterwegs in ihrer Stückauswahl, deshalb folgt nach der Pause eine Bearbeitung der ersten Sinfonie, auch genannt „Der Titan“, von Gustav Mahler.

Zum Abschluss wird noch einer der wichtigsten Künstler der Moderne geehrt. Freddy Mercurys Songs erklingen mit vollem Orchester in den Queen Symphonic Highlights.

Kartenreservierung

Die Karten werden auf den genannten Namen an der Abendkasse bis 16.30 Uhr hinterlegt. Nach Absenden des Reservierungsformulars erhalten Sie innerhalb von einem Tag eine Bestätigung von uns an Ihre Mailadresse.

Neben der köstlichen Musik wird auch im Vorhinein und während der Pause für kleines Geld für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Die Musikerinnen und Musiker aus dem Orchester stehen dann natürlich auch für alle Fragen und Anregungen für Sie bereit.

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Bläserphilharmonie Niedersachsen.

Über die Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V.

467
Teilnehmer
74
Mitglieder
2190
Besucher

Die Bläserphilharmonie Niedersachsen (BPN) war die Idee einiger Mitglieder und des Dirigenten des Landesjugendblasorchesters Niedersachsen (LJBN). Mit dem dreiundzwanzigsten Lebensjahr endet die Mitgliedschaft in diesem Auswahljugendensemble und es gab in Niedersachsen keinen adäquaten Nachfolger, in dem man auf hohem Niveau weiter sinfonische Blasmusik machen konnte. 2005 kam dann erstmals die Idee auf, ein Ensemble zu gründen, in dem man auch als Erwachsener noch Blasmusik auf Landesebene machen kann. Andere Bundesländer wie Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen haben es vorgemacht und der Samen, der vor einigen Jahren in Niedersachsen gepflanzt wurde, ist weiter und weiter zu einer Blume geworden.

Die vielfältigen musikalischen und menschlichen Erfahrungen, die die Initiatoren Jan Illemann, Julian Luttmer und Matthias Höfert im LJBN über Jahre sammeln konnten, haben sie inspiriert, sich immer weiter mit der Idee eines Nachfolgers für das LJBN auseinanderzusetzen und so wurde 2011 das erste Projekt in Osnabrück durchgeführt.

Durch jährliche Projekte möchten wir die Vernetzung der Musiker und Musikvereine im Land weiter vorantreiben, vor allem aber Musikern die Möglichkeit bieten, sinfonische Blasmusik auf einem sehr hohen Niveau zu machen. Wichtig ist uns auch die Verbreitung der sinfonischen Blasmusik und somit die nachhaltige Förderung der Kunst und Kultur in Niedersachsen. Die BPN ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein; weder der Dirigent noch die Organisatoren erhalten für ihre Arbeit eine Vergütung. Für alle Beteiligten stehen die Freude und die Leidenschaft an der Musik im Vordergrund. Mit der Gründung des Vereins "Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V." möchten wir seit 2012 nun auch Fans, Freunde, Förderer und Sponsoren unter dem Dach der BPN vereinen um gemeinsam unsere Ziele zu erreichen.

"Es steht die Freude und die Leidenschaft an der Musik, sowie die Präsentation großer musikalischer Werke im Vordergrund."

Mehr Details über die BPN

Der Vorstand

Seit Gründung der BPN im Jahr 2011 ist der Klarinettist als Mitglied im Verein und übernahm 2016 das Amt des Vorsitzenden.

Marcel Evers Vorsitzender

Als Musikalischer Leiter des LJBN hatte er 2011 die Gründungsidee und ist als Initiator und Gründungsmitglied seitdem BPN-Dirigent.

Matthias Höfert Dirigent

Als Initiator und Gründungsmitglied ist der Schlagzeuger seit 2011 im Vorstand und insbesonders als Kassenwart tätig.

Jan Illemann Kassenwart

Die Flötistin ist seit 2013 Mitglied im Verein der BPN und seit 2016 im Vorstand tätig.

Julia Peerdeman Vorstand

Als Gründungsmitglied ist die Es-Klarinettistin seit 2011 im Vorstand tätig.

Jill Höhlein Vorstand

Der Vorstand wird von einem siebenköpfigen Organisationsteam in verschiedenen Bereichen der Planung und Orga unterstützt.

ORGA-Team

Werden Sie Mitglied der BPN e.V.

Sie möchten uns unterstützen, immer informiert sein, Teil des Ganzen werden und alle Vorteile als Vereinsmitglieds nutzen? Dann werden Sie Mitglied der BPN e.V. und das als Teilnehmer unserer Projekte sogar kostenfrei!

AKTUELLES PROJEKT

17. - 20. Oktober 2019

Landesmusikakademie Niedersachsen
Jugendgästehaus Wolfenbüttel
2019 Part II - Erstmals zwei Projekte in einem Jahr. Nach dem großen Auftritt beim Deutschen Musikfest im Mai diesen Jahres geht es für uns in die Detailarbeit mit einem neuen anspruchsvollen Programm.

Mit Buchstabe M

geht's weiter im Konzert-Alphabet
Millennium - Stephen Melillo
Mother Earth - David Maslanka
Casanova - Johan de Meij

tbd - Gustav Mahler
Moment for Morricone - Ennio Morricone
Queen Medley - Mercury
Mit dem Buchstaben M geht es weiter in unserem 2014 begonnenen Konzerte-Alphabet. Vielfältig und abwechslungsreich umrahmen wir unser Hauptwerk, das Cello-Solostück "Casanova"für sinfonisches Blasorchester. Stücke von u.a. Mahler und Morricone decken verschiedenste Genres ab. In drei Probentagen wird das Programm im Tutti und in Registerproben earbeitet, dies auch wieder mit einem pofessionellen Dozententeam an unserer Seite.

Landesmusikakademie Niedersachsen
Jugendgästehaus Wolfenbüttel

Orte Frühjahr 2019
Im Rahmen der Eröffnung des Deutschen Musikfests 2019 in Osnabrück ist es für die BPN eine besondere Ehre im Europasaal der Osnabrückhalle konzertieren zu dürfen. In der von 2013 - 2016 unfangreich sanierten Stadthalle wird die BPN vor hoffentlich ausverkauftem Sall und somit vor mehreren hundert Zuhörern spielen.
Am Wochenende davor studiert die BPN das Programm in der Jugendherberge Rotenburg (Wümme) ein, welche sich mit dem direkt gegenüberliegenden Probenraum bereits mehrfach für große Orchesterphasen bewärt hat.

Instrumentengruppen

Es wird in dieser verkürzten dreitätigen Probenphase keine Registerproben geben. Aus diesem Grund werden wir Registerproben vorab arrangieren.
Flöten · Oboen · Klarinetten · Saxophone ·
Hörner · Trompeten · Tiefblech · Schlagzeuger ·
Fagott/Euphonium/Bassklarinette/Barisaxophon

Außerhalb der Musik

Natürlich geht es bei der BPN nicht nur um ernste Musik und Professionalität, sondern auch das Zusammenspielen mit anderen begeisterten Musikern und netten Menschen. Alle sind mit Spaß bei der Sache und auch abends verbringen wir noch viel Zeit miteinander.
Außerdem ist es auch ein Ziel der BPN, ein Netzwerk für Musiker in ganz Niedersachsen aufzubauen. Bei jedem Projekt lernt man neue musikbegeisterte Mitmenschen kennen. All diese Kontakte können irgendwann nützlich sein und verbinden die Musikszene im Land weiter untereinander.
Mehr Details zum aktuellen Projekt

Erweiterter Kreis

Du kannst an diesem Projekt nicht teilnehmen? Willst aber trotzdem informiert bleiben und vorgemerkt werden für 2019 und alle folgenden Jahre? Dann melde dich jetzt zum Erweiterten Kreis an und erhalte alle wichtigen Mails und Erinnerungen, insbesondere wann es mit der nächsten Anmeldephase losgeht! Der Newsletter weiter unten ist dafür da, wenn du generell Interesse daran hast, zu erfahren, was bei uns so passiert.

Du möchtest Teil des nächsten Projekts sein?

Dann bewirb dich jetzt für das Projekt über unser Anmeldeformular auf der Homepage. Nach der Durchsicht aller Bewerbungen erhältst du deinen persönlichen Zugang sowie alle weiteren Infos per Mai, wenn du eine Zusage bekommen hast.

Hier geht's zur Bewerbung

Neuigkeiten

Bewerbungsphase 2017

Die Bewerbungsphase für das Projekt im Oktober 2017 hat begonnen und endet am 09. Juli. Alle Bewerbungen werden gründlich durchgesehen und ca.…

Read More

Projekt2017Titelbild

Das Projekt 2017 steht unter dem Motto "Die 'Tragische' zwischen I und J". Als Hauptwerk steht neben den Stücken von Komponisten mit…

Read More

Weiter geht's im Alphabet

Das Alphabet wird einmal durchgespielt. Das Projekt 2017 steht bevor und wir erreichen nach unserem Konzept die Buchstaben I und J.

Read More

Was Andere sagen?:

Bleiben Sie auf dem Laufenden ...

Sie möchten rechtzeitig über die Bewerbungsphase, Events und Konzerte informiert werden? Dann melden Sie sich an und werdem sie als erstes per Mail informiert!

Kontakt

Telefon
+49 (0) 160 9272 1211
Adresse
Salingtwiete 9B, 20535 Hamburg